Ratgeber

Strumpfhosen anziehen mit Fingerspitzengefühl

strumpfhosen aufrollenHier mal ein paar Tipps damit die Strumpfhose vernünftig sitzt. Denn bereits beim Anziehen einer Strumpfhose braucht man (Frau) Fingerspitzengefühl. Denn wenn die Strumpfhose falsch angezogen wird, müssen Frauen entweder lange daran zupfen und zerren, bis der Stoff das ganze Bein bedeckt und nicht zwickt. Meistens müssen sie dann die Strumpfhose ständig richten, weil sie verdreht ist oder der Stoff Falten wirft. Am schlimmsten aber, wenn lange Fingernägel die Feinstrumpfhose einreißen.

Aufrollen

Eine Strumpfhose sollte man immer aufrollen. Sie wird über den Fuß gestreift und nur bis zum Knie hochgerollt. Erst wenn sie unten gut sitzt, wird das Material zur Hüfte hochgezogen und gedehnt.

Handschuhe

Zum Anziehen der Strumpfhose kann man auch Handschuhe anziehen. Insbesondere wenn man lange Fingernägel hat oder Schmuck den man nicht vom Finger ab bekommt. Dies schont die Strumpfhose und vermeidet hässliche Laufmaschen.

Reißverschluss

Vorsicht mit Reißverschlüssen bei Stiefel. Beim Hochziehen des Reißverschlusses kann man einen Finger zwischen diesen und die Strumpfhose legen und den Finger mit hochgleiten lassen. So können sich die Haken des Reißverschlusses nicht im Stoff verfangen.

Schuhe

In zu engen Schuhen scheuern Strumpfhosen oft zwischen Ferse und Fuß. Das führt dazu, dass sich die Strumpfhosen besonders schnell eine Laufmasche zuzieht. Hier kann man probieren mal eine Nummer größer zu kaufen.

Waschen

Damit Strumpfhosen nicht leiden, sollten sie nur in einem Netz in der Waschmaschine gewaschen werden. Damit sich auf Reisen die Strumpfhosen nicht an anderen Kleidungsstücken verhakten, verstaut man sie sicher in gefächerten Strumpftaschen.

Mit dem richtigen Fingerspitzengefühl und den oben aufgeführten Tipps leben Eure Strumpfhosen hoffentlich länger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*